Montag, 10. Oktober 2011

Der Suttnerpark macht Schlagzeilen.

Nach fast zwei Jahren Suttnerblog verließ ich 2011 die wohlige Anonymität des Internets für Aktionen im Suttnerpark. So wurde zwar mein Blog seinem Namen gerechter denn je, verkam aber zur monothematischen Reflexion, die nur unregelmäßig Neues bot.

Doch während ich hier weniger schreibe, schreiben andere mehr. Unser Engagement für den Stadtteil findet seinen Weg in die Öffentlichkeit. Zum Beispiel als Doppelseite im Stadtteilmagazin „Altona-Nord im Blick“. Das motiviert, Kurs zu halten.

Wenn ihr nicht zu den wenigen tausend Haushalten gehört, die diese Bastion des Qualitätsjournalismus aus dem Hausflur fischen durften, könnt ihr das hier nachholen; die Top Story findet ihr auf den Seiten vier und fünf:


Weiterlesen: Altona-Nord im Blick Ausgabe 47 (PDF)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen